Solarstrom für eine Schule in Thakurdwara, Indien

Die Dhara Children Academy (DCA) bekommt Strom - dank einer Photovoltaikanlage der Greenfinity Foundation.

Die Dhara Children Academy hat täglich mit zahlreichen Stromausfällen zu kämpfen. Dadurch fällt auch immer wieder der Kühlschrank der schuleigenen Küche aus, wodurch die Essensvorräte schneller verderben. Auch die beiden Computer der Schule und die Ventilatoren sind häufig außer Betrieb. Eine schlechte Voraussetzung für einen gute Schulausbildung.

Strom aus – Schule aus

Für die 80 bis 100 Schüler an der Dhara Children Academy endete der Unterricht in der Vergangenheit aus einem Grund oft abrupt: Stromausfall. Denn nicht nur die fehlende künstliche Beleuchtung machte dann den Unterreicht unmöglich.

Stromausfälle waren aber keine Seltenheit. Die Schule hatte täglich mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen.

Schulalltag bei 45°C ohne Licht, ohne Kühlung, ohne Computer

Bei Stromausfall gab es einerseits kein elektrisches Licht. Das war aber von essentieller Bedeutung, da die Räume bis zur Sanierung des Gebäudes durch die Child & Family Foundation keine Fenster hatten. Andererseits war durch die Stromproblematik auch auf die Klimaanlage kein Verlass. Ohne ein funktionierendes Kühlsystem konnte es vorkommen, dass die Raumtemperatur in den Klassenräumen in den heißen Monaten (von Mai bis Oktober) auf bis zu 45 Grad Celsius stieg. Der Schulbetrieb ließ sich unter diesen Umständen nur schwer meistern.

Auch der Kühlschrank der schuleigenen Küche arbeitete ohne Strom nicht mehr, wodurch die Essensvorräte schneller verdarben. Und die beiden Computer der Schule waren ebenfalls häufig außer Betrieb.

Neue Pholtovolatik für indische Schule
Neue Pholtovolatik für indische Schule

Eine neue Photovoltaikanlage bringt eine stabile und nachhaltige Stromversorgung

Durch die Installation einer Photovoltaikanlage (5 kWp) auf dem Dach der Schule sowie eines dazugehörigen Batteriespeichers bereitete die Greenfinity Foundation den ständigen Stromausfällen ein Ende. Auf diese Weise schufen wir in Kooperation mit der Dhara Poor Child Education Support Society eine nachhaltige und alternative Energiequelle für die Bildungseinrichtung.

Alte Elektro vorher

Alte und unzuverlässige Elektroanlage vor der Renovierung

Neue Eleketro die 24 Stunden Strom garantiert

Neue Eleketro die 24 Stunden Strom garantiert

Finanzielle Einsparungen und weitere Nutzeneffekte

Diese verhilft der Schule nicht nur zu mehr Unabhängigkeit, sondern stellt auch eine enorme finanzielle Entlastung dar, da Betriebskosten, unter anderem für Strom, in Indien sehr hoch sind.

Die Photovoltaikanlage betreibt übrigens auch die vom Verein installierte Wasseraufbereitungsanlage.

Zusätzlich ist die schuleigene Stromerzeugung auch Thema im Unterricht und dient den Kindern als Beispiel für alternative Energiequellen und Nachhaltigkeit.

Computer und Strom für die Dhara Children Academy Indien
Photovoltaik Unterricht Indien

Weiteres Engagement

Das grüne Engagement unserer Foundation endete aber nicht mit der Installation der Photovoltaikanlage. Dies war erst der Start in ein umfassendes Projekt, bei dem den Schülern das Thema Umweltschutz nähergebracht wird. Durch Müllsammelaktionen und Aufforstungstage erfolgt auch auf praktischer Ebene eine Integration dieser Thematik in den Unterricht.  Auch eine neue Wasserreinigungsanlage ist installiert worden und seit unserem Projektbesuch vor Ort wird der Müll an der Schule gesammelt, getrennt und entsorgt – anstatt auf der Straße verbrannt.

Wasseraufbereitungsanlage für indische schule
Müllsammelaktion in Indien
Aufforsten mit Schule Indien

Projektziele:

  • Umweltfreundliche, nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung der Schule
  • Stromausfälle und Betriebskosten der Schule minimieren
  • Bewusstsein für alternative Stromgewinnung und Nachhaltigkeit schaffen
  • CO2-Emissionen verringern

 

Projektzeitraum:

  • August 2017 – August 2018