Lebensraum
Juli 2018
Florida, USA

Ein Greenfinity Day 2018 für einen sauberen Strand in Florida

64 helfende Hände sammelten auf einem Abschnitt von nur 1,2 Kilometer insgesamt 11,5 Kilogramm Müll.

Bereits zum wiederholten Mal fand am 24. Juli 2018 in Florida ein Greenfinity Day statt. Das Motto war Programm: Beim „Beach Cleanup” wurde ein Strandabschnitt des Fort Lauderdale Beach vom Müll befreit.

Das Problem mit dem Müll

Mittlerweile kann man nicht mehr verleugnen, dass die Welt ein Müllproblem hat. Überall in den Medien findet man schockierende Berichte darüber, sei es über die massive Müllproblematik in Indien oder über die weltweiten Plastikablagerungen im Meer.

Darunter sind Bilder von Vögeln, Walen und anderen Meeresbewohnern, die sich in Müllstrudeln im Meer verheddern oder deren Mägen mit Plastikmüll verstopft sind.

Umweltverschmutzung

Auch zahlreiche Messergebnisse zeigen auf, dass sogar in den bisher als unberührt angesehenen Regionen der Welt – wie der Tiefsee oder dem arktischen Eis – Plastikpartikel nachgewiesen werden konnten.

Müllsammlen in Florida

Die Prognosen sind ernüchternd: Bis 2050 wird im Meer mehr Plastikunrat schwimmen, als es Meeresbewohner gibt.

Die Community rund um myWorld Americas will das für den Strand- und Meeresabschnitt in ihrer unmittelbaren Umgebung verhindern und organisierte einen Greenfinity Day unter dem Motto „Beach Cleanup“.

Bewusstsein schaffen und aktiv werden

Die Greenfinity Days sollen Bewusstsein dafür schaffen, dass wir alle unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten sollen. Bei diesen eintägigen Aktionen werden engagierte Gemeinschaften, die aus freiwilligen Helfern bestehen, im Sinne des Umweltschutzes selbst aktiv.

Erst, wenn man zum Beispiel gemeinsam einen Tag lang Müll sammelt, wird einem klar, wie viel Unrat achtlos weggeworfen wird.

Müllsammeln als Umweltschutzprojekt
Das Team aus Fort Lausterdale beim Beach Cleanup

Umweltschutz beim „Beach Cleanup Day“

Die Community rund um myWorld Americas ist besonders engagiert, wenn es um Umweltprojekte geht. Bereits zum wiederholten Mal trommelte sie freiwillige Helfer zusammen, um sich gemeinsam für den Umweltschutz einzusetzen.

32 freiwillige Helfer waren am 24. Juli 2018 in Florida zur Stelle, um den lokalen Strand, einen Abschnitt des Fort Lauderdale Beach, wieder auf Vordermann zu bringen. In zwei Stunden wurde ein Strandabschnitt von 1,2 Kilometer Länge von 644 „Müllstücken“ befreit – das entspricht ca. 11,5 Kilogramm Müll. 

Projekt Info
Projektort

Fort Lauterdale, Florida, USA

Projektpartner

myWorld Americas

HandOn

 

Results

32 Freiwillige

Strandabschnitt von 1,2 Kilometer

11,5 Kilogramm bzw. 644 Stück Müll