Energie
August 2017
Uttar Pradesh, Indien

Solarstrom für eine Schule in Thakurdwara, Indien

Die Dhara Children Academy (DCA) bekommt Strom, dank einer Photovoltaikanlage der Greenfinity Foundation.

Die Dhara Children Academy täglich mit zahlreichen Stromausfällen zu kämpfen. Dadurch fällt auch immer wieder der Kühlschrank der schuleigenen Küche aus, wodurch die Essensvorräte schneller verderben. Auch die beiden Computer der Schule und die Ventilatoren sind häufig außer Betrieb.

Die Stadt Thakurdwara liegt im Bundesstaat Uttar Pradesh im Norden Indiens. Dort ermöglicht die Dhara Children Academy (DCA) bedürftigen Kindern einen Zugang zu adäquater Schulbildung. Die in dieser Schule unterrichteten Kinder stammen hauptsächlich aus der Kaste der Dalits („Unberührbaren“), also der untersten Gesellschaftsschicht Indiens. Aus diesem Grund sind sie häufig sozialer und religiöser Diskriminierung durch ihre Mitmenschen ausgesetzt. Ziel der Dhara Children Academy ist es, diesen Kindern trotz ihrer Kastenzugehörigkeit durch Bildung den Weg in eine erfolgreiche Berufslaufbahn zu ebnen.

Dhara Children Academy (DCA)
Schüler in Indien

Derzeit werden an der Schule zwischen 80 und 100 Kinder aus den unterschiedlichsten Altersgruppen – von der Kinderkrippe bis hin zur 5. Schulstufe – betreut und ausgebildet.

Allerdings hat die Dhara Children Academy täglich mit zahlreichen Stromausfällen zu kämpfen. Dadurch fällt auch immer wieder der Kühlschrank der schuleigenen Küche aus, wodurch die Essensvorräte schneller verderben. Auch die beiden Computer der Schule und die Ventilatoren sind häufig außer Betrieb. Ohne ein funktionierendes Kühlsystem kann es schon einmal vorkommen, dass die Raumtemperatur in den Klassenräumen im Sommer (von Mai bis Oktober) auf bis zu 45°C ansteigt. Der Schulbetrieb lässt sich unter diesen Umständen nur schwer meistern.

Durch das Installieren einer Photovoltaikanlage (5 kWp) mit Batteriesystem auf dem Dach der Schule möchte die Greenfinity Foundation den ständigen Stromausfällen nun ein Ende bereiten. Auf diese Weise schafft die GFF in Kooperation mit der Dhara Poor Child Education Support Society eine nachhaltige und alternative Energiequelle für die Schule. Diese verhilft der Bildungseinrichtung nicht nur zu mehr Unabhängigkeit, sondern stellt auch eine enorme finanzielle Entlastung dar, da Betriebskosten, zum Beispiel für Strom, in Indien sehr hoch sind. Zusätzlich wird die neue Anlage auch im Unterricht thematisiert und dient den Kindern als Beispiel für alternative Energieerzeugung und Nachhaltigkeit.

Auch das Thema Umweltschutz wird den Schülern nähergebracht und durch Müllsammelaktionen und Aufforstungstage auch auf praktischer Ebene in den Unterricht integriert.

Projekt Info
Projektziele
  • Umweltfreundliche, nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung der Schule
  • Stromausfälle und Betriebskosten der Schule minimieren
  • Bewusstsein für alternative Stromgewinnung und Nachhaltigkeit schaffen
  • CO2-Emissionen verringern
Projektort

Dhara Children Academy (DCA), Thakurdwara, Moradabad, Uttar Pradesh, Indien

Projektzeitraum
August 2017 – August 2018
Begünstigte

ca. 80 – 100 Schüler der Dhara Children Academy

Projektpartner

Dhara Poor Child Education Support Society