Besuch in der Bio-Imkerei Amplatz

Einblick in die Welt der Bienen

Die Greenfinity Foundation organisierte am 19. September 2020 einen Ausflug zur Bio-Imkerei Amplatz in Obergroßau und ermöglichte den Teilnehmern damit auch in diesem Jahr spannende Einblicke in die Honigherstellung und -verarbeitung sowie eine Honigverkostung.

Bienen übernehmen eine wichtige Aufgabe in unserem Ökosystem: Durch das Bestäuben von Pflanzen sichern sie den Fortbestand unserer Flora und den Erhalt unseres Lebensraums. Die Zahl der Bienenvölker sinkt aufgrund verschiedener Faktoren und Umweltentwicklungen jedoch immer weiter und das Bienensterben scheint Überhand zu nehmen.

Um das Überleben der heimischen Honigbiene sicherzustellen, unterstützt die Greenfinity Foundation durch Bienenpatenschaften und den Bau sowie die Bewirtschaftung von Bienenstöcken die Bio-Imkerei Amplatz in Obergroßau.

Ein lehrreicher Tag

Am 19. September 2020 organisierte die Greenfinity Foundation einen Ausflug zur Bio-Imkerei Amplatz für Mitarbeiter und ihre Familienangehörigen, um sie in die Welt der Bienen und die Grundlagen der Honigherstellung einzuführen.

Besuch in der Bio-Imkerei Amplatz
Besuch in der Bio-Imkerei Amplatz

Die rund 15 Teilnehmer trafen um 14 Uhr bei der Bio-Imkerei ein, wo sie sogleich herzlich durch den Imkermeister in Empfang genommen wurden. Im Anschluss bot er ihnen einen umfassenden Einblick in die Tätigkeit eines Imkers, das Leben der Bienen sowie ihre zentrale Bedeutung für das Ökosystem. Außerdem erklärte er den Ablauf der Honigherstellung und -verarbeitung, was schließlich auch bei einer Führung durch die Honigverarbeitungsanlage und die restliche Imkerei veranschaulicht wurde. Dank des schönen Wetters konnten auch Bienenstöcke mitsamt zahlreichen fleißigen Bienen besichtigt werden. Ein besonderes Highlight für alle Anwesenden war das eigenhändige Abschaben der Honigwaben und das Schleudern des Honigs.

Besuch in der Bio-Imkerei Amplatz
Besuch in der Bio-Imkerei Amplatz

Süßer Abschluss

Als der Rundgang und der praktische Teil nach ungefähr 1,5 Stunden beendet waren, wurden die Anwesenden mit einer köstlichen Jause und Getränken versorgt – natürlich aus regionalen biologischen Zutaten.

Den krönenden Abschluss bildete eine Honig-Verkostung: Die Teilnehmer konnten nicht nur verschiedene Sorten des Bio-Honigs probieren, sondern auch den frischen, selbstgeschleuderten Honig kosten. Weil der Honig allen so gut geschmeckt hat, nahmen sie auch das eine oder andere Glas mit nach Hause.

Öffentliche Führungen

Der Ausflug war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und hat allen Beteiligten die Wichtigkeit von Bienen für unsere Umwelt und unser Ökosystem aufgezeigt.

Doch nicht nur Mitarbeiter der Greenfinity Foundation können die Bio-Imkerei besichtigen: Neben interessierten Schulen und Partnern haben auch Förderer der Bio-Imkerei die Möglichkeit, eine Führung inklusive Verkostung zu machen.